Sehr geehrter Herr , aus Anstand hätten Sie die Wahl

Sehr geehrter Herr , aus Anstand hätten Sie die Wahl niemals annehmen dürfen, da Sie von Faschisten gewählt wurden. Die Wahl nicht anzunehmen hätte ein Zeichen setzen können. Ihre Amtszeit wird nun immer diesen Mackel haben. Dennoch viel Erfolg, auch für Thüringen.